Das Festival der
kulturellen Vielfalt

Liebe Freundinnen und Freunde der altonale

Die altonale ist Norddeutschlands umfassendste und vielseitigste Kulturveranstaltung. Sie versteht sich als Festival der kulturellen Vielfalt, das interdisziplinär und partizipativ ausgerichtet ist – und sie ist in diesem Jahr wieder in fast gewohntem Umfang da. Zwar bespielen wir nicht mehr so viele Straßenzüge wie noch vor Corona und präsentieren unser Programm kompakter – aber das tut der Vielfalt definitiv keinen Abbruch.

Rund um unser Festivalzentrum auf dem Platz der Republik erwartet die Besucher*innen ein aktuelles Programm aus allen altonale Kultursparten und von unserer Nachhaltigkeitsinitiative vvisionAIR. Am ersten Wochenende findet außerdem der altonale Flohmarkt statt. Das zweite Wochenende steht in diesem Jahr ganz im Zeichen von „Liberty“: Wir wollen Freiheit zelebrieren – was läge gerade in diesen Zeiten näher. Ein weiterer Schwerpunkt wird NOT AT HOME sein, bei dem wieder verschiedene Kultursparten miteinander agieren. Das dritte Wochenende ist nicht nur STAMP, dem internationalen Festival der Straßenkünste vorbehalten. Vom 1. bis 3. Juli gibt es außerdem den altonale Kunstmarkt auf der Christianswiese, die Infomeile Buntes Altona in der Bahrenfelder Straße sowie viel Musik in der Ottenser Hauptstraße und auf dem Spritzenplatz.

Und wer noch etwas mehr altonale braucht: besuchen Sie den altonale pop.up im Mercado, der schon im April eröffnet hat. Eine Fläche „mittendrin“, mit Programm aus und für den Stadtteil!

Zum Kalender

Die Kultursparten der altonale

Mit einem Programm aus den Kultursparten Musik, Film, Theater, Kunst, Tanz, Literatur und Street Art findet die altonale über einen Festivalzeitraum von rund zwei Wochen dezentral sowohl in- als auch outdoor an vielen außergewöhnlichen Orten in ganz Altona statt. 

Verbindend dabei ist die künstlerische Interpretation eines jährlich wechselnden Schwerpunktthemas.

kunst altonale

Weiterlesen

literatur altonale

Weiterlesen

theater altonale

Weiterlesen

film altonale

Weiterlesen

musik altonale

Weiterlesen

junge altonale

Weiterlesen

Festivalzentrum


Das Festivalzentrum ist das Herzstück der altonale und von STAMP: Auf dem Platz der Republik, unter alten Bäumen, zwischen Rathaus, Museum und Bahnhof treffen Künstler*innen, Anwohner*innen, Besucher*innen und Neugierige zusammen.

Weiterlesen

Märkte

Schlendern, stöbern, shoppen, informieren, staunen – während des altonale Festivals präsentieren gleich mehrere Märkte und Meilen ein großes Portfolio an Produkten und Angeboten.

Weiterlesen

Fokus

Die altonale widmet sich jährlich einem bestimmten gesellschaftlichen Thema. Altonaer Bürger*innen, Gewerbetreibende sowie Vertreter*innen verschiedener Institutionen sind hierbei zum gegenseitigen Gespräch eingeladen.

Weiterlesen

Gerhard Fiedler

Künstlerische Leitung altonale und Altona Magazin

Gerhard Fiedler studierte Theaterwissenschaft an der FU Berlin. Anschließend war er als Regisseur und Schauspieler an verschiedenen deutschsprachigen Bühnen tätig. Seit einigen Jahren engagiert er sich als Moderator bei Film- und Kunstveranstaltungen und ist künstlerischer Leiter der altonale sowie Chefredakteur des „ALTONA MAGAZIN“.

Telefon +49 (0)40 – 466 411 60
E-Mail gerhard.fiedler@altonale.de

Alle Beiträge ansehen