Fokus

Die altonale steht für …

Vielfalt: Wir zeigen zeitgemäße Kultur aus allen Sparten – Literatur, Film, Kunst, Theater, Tanz, Musik und mit dem STAMP-Festival auch unterschiedliche Performances im öffentlichen Raum.

Partizipation: Wir bringen den Stadtteil nach vorn. Unsere Festivals leben von den Ideen und den Menschen, die aus dem Stadtteil kommen. Deshalb fördern wir neue künstlerische Ansätze und gemeinsames Handeln und Gestalten.

Interdisziplinarität: Wir schauen über Grenzen hinweg. Wir zeigen ungewohnte Perspektiven, die den Blick für Unerwartetes und Neues öffnen.

Respekt und Offenheit: Wir leben gesellschaftliche Vielfalt und stehen für Austausch und lebendige Begegnungen.

Nachhaltigkeit: Wir übernehmen gemeinsam Verantwortung – für unsere Umwelt und die Vorstellung davon, wie wir zukünftig leben wollen. Wir wollen gemeinsam gestalten.

Lokale Verankerung und internationale Horizonte: Wir kommen aus Hamburg-Altona– aber unsere Welt endet nicht am Elbstrand, sondern geht weit über die Grenzen unserer Stadt hinaus. Ob mit den internationalen Partnerstädten für das altonale Festival oder den paneuropäischen Projekten von STAMP.

Offenen Diskurs: Wir sprechen aktuelle Themen an, die unser Zusammenleben bestimmen. Deutlich. Divers. Diskursiv. – und durchweg mit viel Begeisterung für das Miteinander.

Zum Kalender

Salon

In der Tradition der „Salons“ des 19. Jahrhunderts widmet sich die altonale jährlich einem bestimmten gesellschaftlichen Thema, das auch das jeweilige Motto des altonale Festivals ist. 

Weiterlesen

vvisionAIR

Nachhaltigkeit hat längst nichts mehr mit Verzicht, mit schlechtem Gewissen oder militanten Hardlinern zu tun. Nachhaltigkeit macht Spaß, ist sinnstiftend und zukunftsorientiert.

Weiterlesen

kulturfutter

Bereits seit 2019 findet das altonale kulturfutter am Festivalzentrum statt. Im Park am Platz der Republik in Altona. Alles in Kooperation mit dem tollen und wichtigen Verein foodsharing e.V.

Weiterlesen