STAMP hat Hüte.

Wenn Hüte auf der Straße stehen, warten sie auf Euer Kleingeld. Denn auch wenn unsere Künstler*innen eine Gage bekommen, sehen sie im „Hutgeld“ doch auch immer wieder einen unmittelbaren Beweis dafür, dass sie mit ihrer Kunst begeistert haben.

Hats in the streets ask for your spare change. Even though our artists get paid, they consider this „hat-money“ direct proof of your appreciation.

STAMP kann ganz schön voll sein.

Wenn es einmal zu voll ist, freuen wir uns sehr, denn das heißt, dass wir alles richtig gemacht haben. Wir hoffen, dass sich unsere Besucher*innen selbst organisieren, damit möglichst alle einen guten Blick auf das Geschehen haben. D.h.: hinsetzen, kleine Menschen nach vorne lassen, keine Regenschirme aufspannen usw.

Overcrowding pleases us, because it means that we got things right. We hope that our visitors are self-organised enough for everyone to get a good view of the events. That means: sit down, let smaller people get in the front, don’t put up umbrellas etc.

STAMP ist „niederschwellig“.

Unsere Bühnen sind sehr niedrig – und das ist auch gut so. Straßenkunst lebt vom direkten Kontakt mit dem Publikum und kann nur so in vollem Umfang spontan, unmittelbar und einmalig sein. Wir empfehlen: Bringt Stühle, Hocker, Decken und Leitern mit – so genießt man STAMP noch besser!

Our stages are quite low – which is a good thing. Street art depends on direct contact with an audience and can only be fully spontaneous, instant and unique when this contact is possible. Our recommendation: bring chairs, stools, blankets and ladders. This way you will be able to enjoy STAMP best.

STAMP freut sich über Mitmacher*innen … die sich anmelden.

Wenn Du bei STAMP mitmachen willst, freuen wir uns sehr, wenn Du Dich anmeldest. Die gebührenpflichtigen öffentlichen Flächen sind stark begrenzt und damit auch die Anzahl der Künstler*innen, die bei STAMP auftreten können. Daher können leider nur angemeldete Künstler*innen bei STAMP spielen.

If you want to contribute to STAMP, please sign up. The public space we can use is limited, so the same goes for the number of artists performing at STAMP. Therefore we regret that only artists who have signed up will be able to perform.