Wir geben Gas!
Biogas für Altona

Auf der Elbinsel Wilhelmsburg haben sich Zinnwerke e.V., TU Hamburg, HCU, Stadtteilschule und Nachbar*innen zusammengetan und eine urbane Biogasanlage gebaut. Darin werden kontinuierlich die Bioabfälle der Schulmensa verwertet. Daraus entsteht Biogas, das in kissenförmige Säcke gefüllt und dann an einen Gaskocher angeschlossen wird. So verwandelt sich Abfall in Energie und sorgt in Wilhelmsburg für nachbarschaftliche BioGAStmahle. Das wollen wir auch für Altona!

Und so sieht der Plan am Freitag, 7. Juni 2024 aus:

13.30 Uhr: Treffpunkt
Zinnwerke e.V., Am Veringhof 7, Wilhelmsburg mit Fahrrad.

14 Uhr: Fahrrad-Korso
begleitet von DJ CurlyVinyl von der Biogasanlage Zinnwerke e.V. zum Transport von Biogas in riesigen Säcken zur Christianswiese in Altona.

15 Uhr: Schnippeln mit Sound
Mit geretteten Lebensmitteln wird ein CO2 neutrales Kochen mit Biogas vorbereitet.

16 Uhr: Produktionswerkstatt
„Biogas für Altona“ mit Expert*innen von Zinnwerke e.V., Politik, Wissenschaft, Social Media, SoLaWi und foodsharing. Mal-Aktion für Groß und Klein: Wie soll unsere Biogasanlage aussehen?

18 Uhr: Maßnahmenpaket
für die Umsetzung einer Biogasanlage in Altona.

19 Uhr: BioGAStmahl
aus geretteten Lebensmitteln – solange der Vorrat reicht – auf einem Klangteppich von DJ CurlyVinyl.

21.15 Uhr: Kulturprogramm Teil 1
Multimediales, begehbares Hörspiel von Schöne Gegend mit Live-Musik von Sinnthese in der Christianskirche.

22:00 Uhr: Kulturprogramm Teil 2
Stationendrama vom Jugendkollektiv Performance Plus des Ernst Deutsch Theaters über die Beziehungslosigkeit des Menschen zur Natur.

Kooperationspartner*innen: HOOU / Wattwanderung / TUHH / Zinnwerke / Christianskirche / KEBAP / Foodsharing

Gefördert von: Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung aus Erträgen von BINGO! Die Umweltlotterie und von #moinzukunft Hamburger Klimafonds.

Anmeldung: Fahrradkorso Anmeldung: Schnibbeln

Tania Lauenburg

theater altonale

Tania Lauenburg studierte Bühnengestaltung bei Eric Wonder an der Akademie der Bildenden Künste in Wien. Nach dem Master Abschluss arbeitete sie als freie Bühnenbildnerin an verschiedenen Staatstheatern (u.a. am Schauspielhaus Hamburg, Wiener Renaissancetheater, Nationaltheater Mannheim). Seit 2006 ist sie Künstlerische Leiterin der theater altonale, in dessen Rahmen sie u.a. ALTONA MACHT AUF! initiierte.

E-Mail theater@altonale.de

Alle Beiträge ansehen