ReAct Altona-Altstadt

STAMP

19.9., 12 Uhr

Treffpunkt: Neue Große Bergstraße 1

Jeder hat doch seine besonderen Orte in seiner Umgebung, die ihm besonders am Herzen liegen, die aber vielleicht nicht jeder kennt. Das Stadtteilkulturzentrum HausDrei hat gemeinsam mit STAMP die Bewohner*innen von Altona-Altstadt aufgerufen, davon zu erzählen und Gastgeber zu werden. Die ausgewählten Orte bilden die Stationen eines interaktiven Stadtteilrundgangs, den wir gemeinsam beim STAMP-Festival am 18 und 19 September 2021 2x am Tag umsetzen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Das Projekt ReAct Altona-Altstadt lädt dazu ein, Altona-Altstadt zu erforschen, an alte oder vergessene Geschichten zu erinnern und unbekannte Orte zu erleben. Damit möchten wir Stadt neu entdecken und einen ungewöhnlichen Blick auf gewöhnliche Orte und vermeintlich Alltägliches ermöglichen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: Ob in einem versteckten Hinterhof in der Wohlers Allee eine Soundinstallation Fabelwesen zum Leben erweckt, am Fischmarkt von einer Marktschreierin Shantys gesungen oder vor dem Restaurant am Lornsenplatz, das vor 10 Jahren schließen musste, zu Tisch gebeten wird. Bei der Umsetzung sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.Schauspieler*Innen werden als inszenierte Figuren die Stadtrundgänge führen, intervenieren, außergewöhnliches aufzeigen und die Orte theatralisch mitgestalten.

Das Projekt ist gefördert durch den Fonds Soziokultur aus dem Programm der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) NEUSTART KULTUR.

Everyone loves a special place in their surroundings, a place not necessarily known to others. Together with STAMP the Community Centre for Culture, HausDrei, has asked citizens of Altona-Altstadt to talk about these places and host certain events. Their special places are the focal points of interactive city walks, which will take place twice a day during the STAMP festival Sept. 18th and 19th 2021. The number of participants is limited. For details of admission see the STAMP program and the STAMP website.

The project ReAct Altona-Altstadt invites you to explore this part of town, remember old or forgotten stories and experience new places. Thus we want to discover a part of the city anew and have an unusual look at unusual places and supposedly everyday humdrum. Unlimited creativity is called for: A sound installation in a hidden backyard in Wohlers Alle may make fantastic creatures come to life. A female market crier may sing shantys at the Fishmarket. Or a restaurant in Lornsenstraße that had to shut down 10 years ago may once more serve food. Any creative idea is welcome. Actors and actresses in character will guide the city walks, intervene, point out the unusual, and help recreate the places as stages for the unexpected.

Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Restkarten gibt es ggf. direkt vor Ort.

Anmeldung