SirBradley: Power und Poesie

altonale pop.up

31.05., 19 Uhr

Projektraum im Mercado, 1. Stock (ehemals New Yorker)

Ob kantig, vertrackt, lyrisch, fließend oder einfach nur schön: die Kompositionen der Bassistin Maria Rothfuchs lassen stets großen Raum für Improvisationen. Mittlerweile hat die durchweg weiblich/diverse Besetzung der Jazzband SirBradley die Türen zum „boysclub of Jazz“ für sich geöffnet.

SirBradley war u.a. willkommener Gast der Festivals: „Jazz Open“ 2018 (HH, Jazzbüro), „FAT JAZZ open air“ 2021 (HH,Gabriel Coburger) und „Jazz Baltica“ 2021. SirBradley ist außerdem sowohl 2019 als auch 2021 auf dem Jazzsampler der Stadt Hamburg vertreten, den das Hamburger Jazzbüro alle 2 Jahre herausbringt. Trotz Krise arbeitet die Band SirBradley unverzagt an der Weiterentwicklung ihres Konzeptes, hat in 2021 zwei Videos herausgebracht, und steht kurz vor der Veröffentlichung ihrer CD „during my lunch break“, anläßlich derer z. Zt. eine Tour durch Süddeutschland geplant wird.

Großartiger Modern Jazz mit offenen Ohren für andere Genres mit:

Cathartina Boutari – Gesang
Doro Offermann – Sax
Magdalena Abrams-Klarinette (Bb-/Bass-)
Lovis Determann – Gitarre
Maria Rothfuchs – Kontrabass
Annette Kayser – Drum

Dienstag, 31. Mai 2022
Beginn: 19 Uhr

Projektraum im Mercado
1. Stock (ehemals New Yorker)
Ottenser Hauptstraße 10
22765 Hamburg

Zum altonale pop.up