Intervisions #11 – frei sein

theater altonale

26.06., 17 Uhr

Bezirk Altona

Bereits zum vierten Mal untersucht INTERVISIONS im Rahmen der altonale die Fragen des 21. Jahrhunderts – tagesaktuell und multiperspektivisch. Gerade jetzt stellt sich die Frage, was Freiheit sein kann, besonders drängend. Wessen Freiheit? Von was? Und was bedeutet das für die anderen? Zusammen mit weiteren Künstler*innen und Expert*innen beleuchtet MischPULK im Rahmen eines zweiwöchigen Experimentierraums das, was gerade unter den Nägeln brennt. Das Ergebnis: Ein performativer Spaziergang durch den Stadtraum, ein Parcours verschiedenster Perspektiven und Genres.

Von und mit MischPULK: Konstantin Bessonov, Lukasz Chrobok, Philipp Kaufmann, Iris Minich, Anne Schneider und Gästen. Produktion: Zwei Eulen. Eine Koproduktion von MischPULK und der altonale. In Kooperation mit dem Hauptsache Frei Festival. Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCENETZ-STEPPING OUT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTARTKULTUR. Hilfsprogramm Tanz.

Angaben zum Treffpunkt finden Sie auf Ihrem Ticket. Er befindet sich fünf Gehminuten vom Bahnhof Altona.

Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich. Sollte die Veranstaltung nicht ausgebucht oder Tickets nicht bis 15 min vor Beginn der Veranstaltung eingelöst worden sein, haben Sie die Möglichkeit, diese Tickets an der Abendkasse zu kaufen. Wir empfehlen einen Mindestbeitrag von:

12 Euro

Unser Credo ist: Jede*r soll die Möglichkeit haben, an den weit über 100 Einzelveranstaltungen der altonale teilnehmen zu können.

Um allen den Zugang zu Kunst und Kultur zu ermöglichen, haben wir ein Pay-What-You-Want-Ticket eingerichtet: Jede*r zahlt so viel wie er/sie kann und mag.

Wenn Sie mehr als unseren empfohlenen Mindestbeitrag zahlen, unterstützen Sie uns dabei, auch in Zukunft an diesem durch und durch solidarischen Bezahlkonzept festzuhalten und unsere Kulturveranstaltungen in der gewohnt hohen Qualität und für alle zugänglich umzusetzen.

Pay-What-You-Want-Ticket