Hemo & the Other

STAMP

18.9., 20 Uhr

Bühne am Festivalzentrum

Hemo & the Otherkommen ursprünglich aus dem Süden Deutschlands und konnten dort mit ihrer Gitarren-Kontrabass-Combo bereits erste Erfolge verbuchen. Nach dem Umzug in die Metropole Hamburg, mit neuen Stücken, Einflüssen und Ideen mauserten sich Hemo & the Other zu einem beliebten Wohnzimmer- und Kneipengig, sind aber auch für größere Bühnen wie die des Jolly Roger auf dem Hafengeburtstag nicht zu schade.

Die Band fetzt durch verschiedene Stilrichtungen wie Rock’n’Roll, Blues und Pop und experimentiert dabei mal mit schwäbischen, hochdeutschen oder englischen Texten. Was die Musik dabei vor allem zusammenhält ist der getrost eigen zu nennende Humor der Band.

Hemo & the Other originate in Germany’s south, where their guitar-contrabass-combo has performed successfully. Having moved to metropolitan Hamburg, new compositions, influences and ideas made Hemo & the Other a popular act in house and pub gigs, at the same time they are not above climbing onto larger stages like the Jolly Roger at the harbour festival. Last but not least a mandolin-playing Swiss musician has joined the illustrious band. They rip through different musical styles –  rock’n’roll, blues, and pop, using Swabian, Standard German and English lyrics. The common denominator of their music is the band’s … let’s say: special humor.

Hemoandtheaother.de