Drachenfutter

film altonale

29.06., 22 Uhr

Bühne am Festivalzentrum / Open-Air-Kino, Platz der Republik

BRD, CH 1987, Jan Schütte, 79 Min

Schezad (Bhasker Patel) ist ein pakistanischer Geflüchteter in Hamburg, der nachts Rosen verkauft und tagsüber als Küchenhilfe in einem chinesischen Restaurant arbeitet. Als er den Kellner Xiao (Ric Young) kennenlernt, scheint der Traum vom eigenen Lokal für einen Moment real zu werden … Ein poetischer Film mit politischer Haltung, der sich unter anderem durch die Sprachvielfalt der Schauspieler:innen auszeichnet (Deutsch, Urdu, Mandarin, Suaheli, Sanskrit u.v.a.), die bewusst nicht untertitelt wurden. Das Spielfilmdebüt des damals 30-jährigen Regisseurs Jan Schütte stellt die Menschen in den Mittelpunkt und zeichnet ein empathisches Bild des Alltags von Asylsuchenden in Deutschland.

Zu Gast: Jan Schütte, Anna Grabo (Co-Kuratorin Close-up).

Freundlich unterstützt von der MOIN Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, in Kooperation mit der Sonderausstellung “Close-up. Hamburger Film- und Kinogeschichten“ im Altonaer Museum.

Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich. Sollte die Veranstaltung nicht ausgebucht oder Tickets nicht bis 15 min vor Beginn der Veranstaltung eingelöst worden sein, haben Sie die Möglichkeit, diese Tickets an der Abendkasse zu kaufen. Wir empfehlen einen Mindestbeitrag von:

10 Euro

Unser Credo ist: Jede*r soll die Möglichkeit haben, an den weit über 100 Einzelveranstaltungen der altonale teilnehmen zu können.

Um allen den Zugang zu Kunst und Kultur zu ermöglichen, haben wir ein Pay-What-You-Want-Ticket eingerichtet: Jede*r zahlt so viel wie er/sie kann und mag.

Wenn Sie mehr als unseren empfohlenen Mindestbeitrag zahlen, unterstützen Sie uns dabei, auch in Zukunft an diesem durch und durch solidarischen Bezahlkonzept festzuhalten und unsere Kulturveranstaltungen in der gewohnt hohen Qualität und für alle zugänglich umzusetzen.

Pay-What-You-Want-Ticket