Buch-Premiere mit Lara Ermer

literatur altonale

16.9., 21 Uhr

Kleine Freiheit (Zelt) auf dem Platz der Republik

Menschen erfinden rosa Handschuhe, um die Periode aufzuhübschen, wollen Liebe machen à la Disney und schlagen sich mit fragwürdigen Körperidealen herum. Mit Witz und erfrischender Ehrlichkeitspricht Lara Ermer die unangenehmen Details und Merkwürdigkeiten von Körpern an. Behaarung, Menstruation und misslungener Sex inklusive. Ganz nebenbei wird auch noch allerlei Nischenwissen mittransportiert: Was haben zum Beispiel Kellogs, eine königliche Mätresse oder Pampasgras mit unseren Körpern zu tun? Die Poetry Slammerin und Comedienne Lara Ermer performt Geschichten aus ihrem funkelnagelneuen Band „Ein offenes Buch“. Ermer lebt in Frankfurt, wurde mehrfach ausgezeichnet, ist selbst Veranstalterin und gibt Workshops in kreativem Schreiben und Performance. Mit freundlicher Unterstützung des Lappan Verlags.

Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich!

Über den Button gelangst du zu unserem Ticketdienstleister Eventbrite. Du hast die Wahl zwischen zwei Ticketarten: bei unserem „Mach-es-möglich-Ticket“ entscheidest du, was dir diese Veranstaltung wert ist: you pay what you want! Alternativ gibt es das „Empfehlungs-Ticket“: hier nennen wir dir zur Orientierung den für diese Veranstaltung angemessenen Preis.

Anmeldung

Bild oben: Lolo Logie