book.beat

literatur altonale

10.9., 20 Uhr

Thalia in der Gaußstraße

Literatur und Musik made in Hamburg: zum achten Mal prachtentfaltet sich das gefeierte Format auf der Theaterbühne des Thalia in der Gaußstraße. Pi-pa-pandemiebedingt etwas verdichtet, aber genauso schön wie immer. Für die Literatur werfen sich ins Rampenlicht: Rasha Khayat und Sebastian Stuertz. Khayat, Schriftstellerin, Übersetzerin und west-östliche Diva, wuchs in der Wüste von Saudi-Arabien auf, führt ein veritables Nomadenleben und liest aus einer noch unveröffentlichten Familiengeschichte, in deren Mittelpunkt »Felizia« steht. Stuertz, künstlerischer Tausendsassa, präsentiert sein aktuellstes Projekt »Ruslan aus Marzahn« – von einem, der sein Leben wieder in die Spur bringen will, dabei aber seine Großfamilie nicht so richtig auf dem Zettel hat … Für den Beat am Abend sorgt die schwedische Wahlhamburgerin und Songwriterin Jenny Apelmo Mattson alias jenobi mit ihrer Band und Songs vom aktuellen Album „Pattern“. Durch den Abend führt wieder showmasterlich Michael Zimmermann.

Eine gemeinsame Veranstaltung der literatur altonale und des Thalia Theaters in Kooperation mit RockCity Hamburg e.V., gefördert von der Behörde für Kultur und Medien, der Mara & Holger Cassens Stiftung sowie NEUSTART KULTUR.

Reine Kartenreservierung (5 € Gebühr) ausschließlich über das Thalia Theater unter thalia-theater.de/book.beat, Theaterkasse Thalia: theaterkasse@thalia-theater.de oder Tel. 040/32814-444, Eintritt Abendkasse: Zahle, so viel du willst!

Bitte beachten Sie unbedingt die jeweils gültigen Corona-Auflagen vor Ort: www.thalia-theater.de/karten-&-abos/karten

Anmeldung

Bilder: Umar Timol, Tara Wolff, by the sea photography