Büro für Wunsch-Werte – (Er-)Zählt Ottensen!

Offizielle Statistiken und Zahlen zeichnen ein Bild von Ottensen, aber deckt sich dieses Bild damit, wie die Bewohner*innen ihn sehen? Sechs Wochen lang können Bewohner*innen ihre Zahl des Tages im altonale KunstContainer abgeben, über Zahlen zu Ottensen sprechen und eine eigene Statistik basteln: „Orte, an denen Musik erklingt”, “Kinder, die alleine unterwegs sind”, “Menschen, die zurückgrüßen”. Was riecht, fühlt, schmeckt, seht, hört man in Ottensen? Und wie viel?

Konzipiert und umgesetzt wird das „Büro für Wunsch-Werte“ vom Künstlerkollektiv das_Explorativ.

Official statistics and figures paint a picture of Ottensen, but does this picture correspond to how the residents see it? For six weeks, residents can hand in their number of the day in the altonale KunstContainer, talk about numbers about Ottensen and make their own statistics: „Places where music sounds“, „Children walking alone“, „People who say hello back“. What do you smell, feel, taste, see, hear in Ottensen? And how much?

The „Office for Desired Value“s is conceived and implemented by the artist collective das_Explorativ.

Zum Kalender