Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemein
altonale20
digitale Kulturangebote
News

altonale und STAMP

altonale und STAMP

altonale-2020-Johnnys-Corner-Foto-Thomas-Panzau-14_web

Wie es weiter geht …

Kunst und Kultur gehören in jedem Fall zu unserem Leben dazu – und wenn wir in den letzten zwölf Monaten eins gelernt haben, dann dass wir als altonale immer wieder neue kreative Ideen entwickeln (müssen), um die Kultur auch wirklich in unserem Leben stattfinden zu lassen – trotz oder gerade auch wegen geschlossener Theater, abgesagter Konzerte und verschobener Veranstaltungen. 

Für die altonale heißt das in diesem Jahr:

1. Die „normale“ altonale, das 17-tägige Kulturfestival, findet nicht im Mai/Juni, sondern nach den Sommerferien vom 02. bis 19. September statt. STAMP, das internationale Festival der Straßenkünste, wird ebenfalls in den September verlegt.

2. NEU: Vom 03. bis 13. Juni gehen wir mit einer neuen, hybriden Form der altonale im wahrsten Sinne des Wortes „on air“: In einer täglichen Liveshow, gesendet aus dem altonale Studio im Park am Platz der Republik, werden wir über Kultur und mit Kulturschaffenden aller Sparten sprechen und vor allem: Kunst und Kultur zeigen. Unser Studio-Zelt befindet sich in sehr guter Nachbarschaft: Johnny’s Büdchen werden wie schon bei der altonale kurz&schmerzlos im vergangenen Jahr für Festivalfeeling sorgen – natürlich immer Corona-konform.

3. Eine Idee treibt uns schon lange um und wird in diesem Jahr vielleicht endlich Realität: Die winter altonale am Festivalzentrum im Park. In winterlicher Atmosphäre soll ein kultureller Ort mit Darbietungen, Heißgetränken, einer finnischen Sauna, Feuer- und Lichtinstallationen u.a.m. entstehen. 

4. Auch in jetzigen Zeiten brauchen wir Möglichkeiten des Zusammenkommens, des Einbringens und Mitgestaltens. Von April bis September werden wir im Herzen Altonas, mitten in der Einkaufsstraße, den altonale Kunstcontainer installieren, der als öffentlicher Ort für künstlerische Aktionen sowie als Infopoint und Treffpunkt dient. Einziehen wird dort in ersten drei Monaten das Amt für Superkräfte und im August und September das Büro für Wunschwerte. Bei beiden Aktionen geht es um Beteiligung, um unsere Wünsche und die notwendige „Power“, um den Stadtraum aktiv mitzugestalten.

Momentan arbeiten wir an der konkreten Ausgestaltung der einzelnen Formate und Veranstaltungen. Wir bitten Sie daher, zur Zeit noch keine Bewerbungen an uns zu senden.

Wir halten Sie auf dem Laufenden und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit!


Infos

Zeit: 19. April 2021 - 10:11 Uhr

No Comments

Comments are closed.