Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
altonale21
Euer Sound eure Bühne
Kinder
kultur
Kunst
Kunstvermittlung
Literatur
Musik
Rundgänge
Theater / Performance
[NOT] AT HOME

Literatur

literatur altonale

book.beat 2018_Gereon_Miz_28 klein(c)Thomas Panzau

Lesen und lesen lassen

Zum 17. Mal erobert die Literatur Altona – in unterschiedlichen Spielarten und Formaten, für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Präsentiert werden viele Frühjahrs-Novitäten, internationale und lokale Größen, eine Vielfalt von Themen und Genres und neben der guten alten Lesung, gibt es diesmal auch ein Zuhörkiosk, ein literarisches Speed Dating, eine Schreibwerkstatt, ein Panel mit Aufbruchsstimmung und vieles mehr. Und wie stets führt das Literaturprogramm auch wieder an ausgesprochen schöne, erprobte wie neue Orte in Altona. 

book.beat – das gefeierte Format in Sachen Musik und Literatur made in Hamburg – geht in die siebte Runde und glänzt mit diesem Line-Up: Mariola Brillowska, Sophia und Ole von Tonbandgerät, Deniz Jaspersen, reproducts und Akın Emanuel Şipal. Yeah!

Der amerikanische Autor Joey Goebel stellt im Gespräch mit Sven Amtsberg seinen neuen Band mit Erzählungen vor. Artur Becker, Intimkenner deutsch-polnischer Verhältnisse und Befindlichkeiten, stellt seinen neuen hoch gelobten Roman vor. Saša Stanišić, dessen Buch „Herkunft“ für Furore, Bestseller-Plätze und superlative Pressestimmen sorgt, liest bei Christiansen.

Der Drehbuchautor Christoph Busch schlägt für mindestens zwei Tage seinen überregional bekannt gewordenen Zuhörkiosk in der Asklepios Klinik Altona auf.

Literatur Ahoi! schickt wieder drei Frühjahrsnovitäten auf die Elbe, diesmal mit Jan Brandt, Lola Randl und Stephan Orth. 

Die dänische Artist in Residence und Doppelbegabung Kamilla Jørgensen ist für Kunst und Literatur vor Ort. Sie wird über ihre Zeit in Altona bloggen und hat einen eigenen, physischen Briefkasten am Festivalzentrum.

Eigens zum Festival wurde eine Schreibwerkstatt ausgerufen – unter dem Leitthema der diesjährigen altonale: „Reichtum in Altona“. Entstehen werden hier Kurzgeschichten über Altona – geschrieben von Bewohner*innen des Stadtteils.

Krönender Abschluss in rappelvoller Kirche: der Stop Klock Poetry Slam wie stets am letzten Samstag des Festivals. 

Mit dabei sind außerdem die Hamburger Autorinnen und Autoren Michael Weins, Katrin Seddig, Anselm Neft, Marie-Alice Schultz, Nora Gantenbrink, Verena Carl, Jens Eisel, Mischa Kopmann und viele mehr. 

Das Kinder- und Jugendliteraturprogramm der altonale wird wieder engagiert und freundlich unterstützt vom Carlsen Verlag – alle Infos dazu auf der eigenen Seite der kinder- und Jugendliteratur altonale.

Das vollständige Programm finden Sie in Kürze hier!

Die literatur altonale wird freundlich unterstützt von der Behörde für Kultur und Medien, dem Bezirksamt Altona, dem altonale Freundeskreis, dem Carlsen Verlag und vielen weiteren Partnern und Institutionen. Ein besonderer Dank gilt dem Hotel Wedina und der Buchhandlung Christiansen 

Katrin Weiland, Programmleitung literatur altonale

book.beat-2018

book.beat 2019

Literatur Ahoi!