Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
altonale Salon
altonale21
Bühnen
clubkinder-Bühne
Elbemeile Bühne
Eröffnung
Euer Sound eure Bühne
Festivalzentrum
Festivalzentrum-Bühne
Film
Flamencobühne
Jazz-Bühne
Kinder
Kinder
Kinderliteratur
kultur
Kunst
Kunstvermittlung
Literatur
Musik
Rundgänge
Tanz
Theater / Performance
vvisionAIR
W3 Bühne
[NOT] AT HOME

Film

film altonale

altonale film

11. film altonale

Das Programm der 11. film altonale widmet sich den großen und kleinen Frage des Reichtums unsers Lebens: Was ist Reichtum? Materieller Besitz? Heimat? Gesundheit? Kreativität? Gemeinschaft? Arbeit? Erfahrung? Oder, und natürlich nicht zuletzt die große Liebe ?

An acht Orten, auf zwei Monitoren und sieben Leinwänden beleuchtet die 11. film altonale in 19 kurzen und sechs langen Filmen, begleitet von Gesprächen mit 13 Gästen vor der Leinwand, unsere facettenreichen Vorstellungen vom schillernden Reichtum Leben.

Vor der Leinwand

Di 4. Juni
Filmemacher Christian Hornung bei seinem Dokumentarfilm „Das schräge Herz“.
22 Uhr, altonale Festivalzentrum

Sa 8. Juni
Filmemacher Jan Peters bei seinem inszenierten Dokumentarfilm „Nichts ist besser als gar nichts“.
18 Uhr, Thalia Gaußstraße

So 9. Juni
Die Akkordeonistin Natalie Böttcher bei der Vertonung des Stummfilms „Die Carmen von St. Pauli“.
22 Uhr, Hafenbahnhof

Di 11. Juni
Oberarzt Dr. Karsten Kraatz bei dem von ihm kuratierten Kurzfilmprogramm „Kurz & Schmerzlos“.
20 Uhr, Asklepios Klinik Altona

Di 11. Juni
Die Protagonistinnen und Musikerinnen Mary Dostal, Sylvie Wiggins, Stefanie Hempel und Bernadette La Hengst sowie der Filmemacher Rasmus Gerlach bei „Sankt Paulis starke Frauen – Reperbahnerinnen“.
22 Uhr, altonale Festivalzentrum

Mi 12. Juni
Die künstlerische Leiterin des Internationalen Kurzfilmfestivals Hamburg Maike Mia Höhne, bei ihrem Kurzfilmprogramm „Fremder Reichtum“ im Gespräch mit Pastor Matthias Lemme.
20.30 Uhr, Christianskirche

Do 13. Juni
Filmemacherin Lola Randl bei ihrem Dokumentarfilm „Von Bienen und Blumen“.
20 Uhr, Lichtmeß Kino

Fr 14. Juni
Judith Busch, Vorstandsmitglied und Referentin für Landraub und Menschenrecht auf Nahrung bei FIAN Deutschland e.V., bei dem Dokumentarfilm „Landraub“.
19.30 Uhr, mpz

Für die freundliche Unterstützung dankt die film altonale der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, dem Altonaer Spar- und Bauverein, der Asklepios Klinik Altona, der Airbus GmbH und dem Fischbeisl.

Herzlicher Dank für die gute Kooperation gilt dem mpz, der Christianskirche, dem Elbblick open air Kinofestival, dem Hafenbahnhof, der KurzFilmAgentur Hamburg e.V. und dem Lichtmeß Kino sowie natürlich allen anderen Partnern und Freunden, die zum Programm der 11. film altonale beigetragen haben.

31. Mai 2019
21:00 Uhr
Kurze Filme voller Reichtum  | Film Festivalzentrum, Platz der Republik
31. Mai 2019
22:30 Uhr
Kurze Filme voller Reichtum | Film Festivalzentrum, Platz der Republik
4. Juni 2019
22:00 Uhr
Das schräge Herz | Film open air, Platz der Republik
8. Juni 2019
18:00 Uhr
Nichts ist besser als gar nichts | Film Thalia, Gaußstraße 190
Unser Tipp!
9. Juni 2019
22:00 Uhr
Die Carmen von St. Pauli | Film Hafenbahnhof open air, Große Elbstraße 276
11. Juni 2019
20:00 Uhr
[NOT] AT HOME: Kurz & Schmerzlos | Film Asklepius Klinik Altona, Paul-Ehrlich-Straße 1
11. Juni 2019
22:00 Uhr
Sankt Paulis starke Frauen – Reeperbahnerinnen | Film open air, am altonale Festivalzentrum, Platz der Republik
12. Juni 2019
20:30 Uhr
Fremder Reichtum.  | Film Christianskirche, Klopstockplatz
13. Juni 2019
20:00 Uhr
Von Bienen und Blumen | Film Lichtmeß Kino, Gaußstraße 25
14. Juni 2019
19:30 Uhr
Landraub | Film mpz, Sternstraße 4