Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemein
altonale Salon
altonale20
Boogie Down Stage
Bühnen
Elbemeile Bühne
Eröffnung
Euer Sound eure Bühne
Fabrik
Familientag
Festivalzentrum
Festivalzentrum Bühne
Film
Flamencobühne
Goes Green
Jazz-Bühne
Kids Park
Kinder
Kinderliteratur
kultur
Kunst
Kunstmarkt
Kunstvermittlung
Literatur
Mobile Bühne der Haspa Musik-Stiftung
Musik
News
News - altonale18
Rundgänge
Specials
Straßenfest
Tanz
Theater / Performance
Tipp
zeise clubkinder Bühne
[NOT] AT HOME

altonale Salon

altonale Salon

Der altonale Salon 2018 Grenzen

Der altonale Salon ist ein Ort des Austauschs. Einwohner*innen aus Altona und ganz Hamburg sind zum Gespräch eingeladen. Das jährlich wechselnde Motto der altonale ist jeweils das Leitthema des Salons.

Zum 20jährigen Bestehen beschäftigt sich die altonale20 mit dem Thema „Grenzen“. Mehr als 65,5 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. In einer globalisierten Welt werden Grenzen immer durchlässiger und gleichzeitig verschlossener. Aber auch im alltäglichen Leben werden wir permanent mit Grenzen konfrontiert. Deshalb diskutieren wir im Salon den Begriff Grenze nicht nur als Begrenzung von Staaten, sondern grundsätzlicher als Trennlinie im geographischen, räumlichen, gesellschaftlichen, kulturellen, ethischen und psychologischen Sinn.

Zur Einführung gibt Mischa Gohlke einen Einblick in das Thema: Der Musiker und Aktivist hat die Initiative „Grenzen sind relativ“ ins Leben gerufen. Er versteht sich als Botschafter der Inklusion, des integralen Bewusstseins und interdisziplinärer Kunst. Sodann setzen wir uns sinnierend, diskutierend, plaudernd zusammen, um das Thema auf verschiedenen Ebenen zu betrachten. Abschließend laden wir Sie – passend zum Thema – zur Filmvorführung „Fucoammare / Seefeuer“.

So, 10. Juni, 14 Uhr, Alfred Schnittke Akademie International, Max-Brauer-Alle 24

Begleitprogramm:
ab 14 Uhr: Fotoausstellung „Performance Grenzgang“ (2016), Künstler: Timo von Kriegenstein und Sven Lütgen
19 Uhr, Filmvorführung „Fucoammare / Seefeuer“ (OT), lt/Fr 2016 / 108 Min., von Gian Franco Rosi (OmU)

Eintritt: Mach es möglich – zahle so viel du willst!