Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
altonale21
Euer Sound eure Bühne
Kinder
kultur
Kunst
Kunstvermittlung
Literatur
Musik
Rundgänge
Theater / Performance
[NOT] AT HOME

Fokus

Fokus

Alter Schwede gold

Im Fokus der künstlerischen und diskursiven Auseinandersetzungen der altonale21 steht der Begriff REICHTUM. Er lässt sich aus vielen Perspektiven betrachten: Reichtum bringt als Gegenpol auch immer Armut mit sich. Die Schere zwischen arm und reich öffnet sich in unserer Gesellschaft immer weiter. Konflikte zwischen denen, die viel haben und jenen, die wenig bis nichts haben, bestimmen das Miteinander mehr und mehr. Politische und gesellschaftliche Entwicklungen, Ängste und Hoffnungen werden von diesen Konflikten lokal, national und global wesentlich beeinflusst.

„Aber mit Reichtum meinen wir keineswegs nur den materiellen Wohlstand“, erläutert Heike Gronholz, Geschäftsführerin der altonale, den Ansatz. „Wir sprechen auch von innerem Reichtum als Ansammlung von Lebenserfahrungen, Lebensweisheit und Reife eines einzelnen Menschen. Reichtum (und Armut) finden wir außerdem bei geistigen und kulturellen Ideen und unterschiedlichen Vorstellungen vom Zusammenleben. Der geistige Reichtum, das mögliche Wissen um die Welt und ihre Bewohner*innen, nimmt stetig zu – gesamtgesellschaftlich und individuell. Wir wollen über alle Kunstsparten hinweg und gemeinsam mit den beteiligten Künstler*innen und Besucher*innen den Fragen nachgehen: Wie gehen wir mit Reichtum um? Wie beeinflusst er unser Zusammenleben?“