Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
altonale digital
altonale Salon
altonale21
Bühnen
clubkinder-Bühne
Elbemeile Bühne
Eröffnung
Euer Sound eure Bühne
Festivalzentrum
Festivalzentrum-Bühne
Film
Flamencobühne
Jazz-Bühne
Kinder
Kinder
Kinderliteratur
kultur
Kunst
Kunstvermittlung
Literatur
Musik
Rundgänge
Tanz
Theater / Performance
vvisionAIR
W3 Bühne
[NOT] AT HOME

Louise Vind Nielsen: Stimmen im Kopf

Louise Vind Nielsen: Stimmen im Kopf

Louise Vind Nielsen: Stimmen im Kopf

Louise Vind Nielsen (geb. Dänemark, 1984) ist eine in Hamburg lebende Sound-  und Performance Künstlerin. In einem künstlerischen Prozess erforscht sie das Phänomen „Stimmenhören“. Durch performative Workshops mit Personen, die Stimmen hören, versucht Nielsen die inneren Stimmen einzufangen und durch Film-, Performance- und Tonarbeiten ästhetisch wiederzugeben. Dokumentiert wird sie dabei von dem Fotografen Alfred Rubin aus Aarhus, Dänemark. In Kooperation mit dem dortigen Museum ‚Ovartaci‘ zeigt Nielsen ihre Film-, Performance- und Soundarbeiten in Altona in der Alfred-Schnittke-Akademie. Hier wird die Künstlerin mitsamt stimmenhörenden Menschen, die im Film mitwirken, anwesend sein und ein Gespräch mit den Teilnehmer*innen ermöglichen. Nielsen beschäftigt sich in ihrer vielfältigen künstlerischen Praxis mit Menschen und Maschinen zwischen Poesie und sozialem Engagement. Eine ihrer bekannten Performances ist Umuligt Instrument (Unmögliches Instrument) wo sie mithilfe eines eigens entworfenen Anzugs ihren Körper zu einem Instrument umwandelt.

Di, 11. Juni 19.30 Uhr

Alfred-Schnittke-Akademie, Max-Brauer-Allee 24

louisevindnielsen.net


Infos

Louise Vind Nielsen

Alfred-Schnittke-Akademie, Max-Brauer-Allee 24

11. Juni 2019 - 19:30 Uhr

No Comments

Post a Comment