Ungleichheiten in und zwischen Ländern verringern.

Die Einkommensschere geht weiter auseinander. Ungleiche Verteilung von Reichtum schafft gesellschaftliche Probleme. In armen Ländern verhindert sie Wachstum und somit die Überwindung der Armut. Bei uns bedroht zunehmende Ungleichheit auch den gesellschaftlichen Zusammenhalt, schürt Zukunftsängste und spaltet. Nimm das nicht hin!

Go Banyo

Jeder Mensch hat das Recht, sich zu waschen. Doch nicht alle bekommen die Chance dazu. Wie alle anderen, haben auch Obdachlose ein Hygienebedürfnis. Öffentliche Duschen sind aber rar, kosten Geld und sind nicht einfach zu erreichen. Wir haben eine mobile Lösung für dieses Problem:

Unser Duschbus fährt dorthin, wo Duschen gebraucht werden.

Die Nutzung ist kostenlos, unsere Gäste bekommen saubere Wäsche und Pflegeprodukte.

Waschen ist Würde.

https://gobanyo.org/

Ich bin Hamburger

Um neue Impulse für eine gute Integrationspolitik zu setzen, hat der Hamburger Senat im Jahr 2010 Jahren eine Einbürgerungsinitiative unter dem Motto „Hamburg. Mein Hafen. Deutschland mein Zuhause“ mit verschiedenen Bausteinen gestartet. Denn erst mit der deutschen Staatsbürgerschaft ist die politische Partizipation in vollem Umfang möglich!

Ein Bestandteil der Kampagne ist das Einbürgerungsprojekt „Ich bin Hamburger!“. Unter dem Dach des gemeinnützigen Trägers der Türkischen Gemeinde in Hamburg und Umgebung e.V. helfen ehrenamtliche Einbürgerungslots:innen  beim Einbürgerungsverfahren. Sie haben oft selbst eine Migrationsbiografie und kommen aus verschiedenen Communities, in denen sie sehr gut vernetzt sind. Sie werden speziell geschult, um die Zielgruppe empathisch und kompetent zu unterstützen, indem sie z.B.

  • in die Communities kommen, um zu informieren & zu beraten (auch in der Heimatsprache)
  • bei der Antragstellung & bei Formalitäten unterstützen,
  • bei Unklarheiten & Problemen vermitteln,
  • bei Behördengängen begleiten.

Weitere Infos zum Projekt sowie zu Kontaktmöglichkeiten und zum Imagefilm hier:

https://tghamburg.de/einbuergerung-ich-bin-hamburger/

https://einbuergerung.hamburg.de/unterstuetzung/

Medical Volunteers International

Die Medical Volunteers International sind im Einsatz für Geflüchtete – an den Grenzen Europas. Denn: medizinische Versorgung ist ein Menschenrecht. Der gemeinnützige Verein aus Hamburg zählt freiwillige MedizinerInnen aus der ganzen Welt zu seinen Mitwirkenden. In der bereits mehrjährigen Tätigkeit in Griechenland versucht der Verein durch allgemeinmedizinische Hilfe jene Menschen zu versorgen, die keinen Zugang zum öffentlichen Gesundheitssystem haben. Auf Lesbos wurden zudem auch Projekte zur mentalen Unterstützung der Camp-BewohnerInnen geschaffen.

Auch in Zeiten, in denen COVID-19 die Anreise der internationalen Freiwilligen und die Arbeitsweise vor Ort erschwert, finden die Medical Volunteers Möglichkeiten weiterhin zu helfen – dank des unglaublich engagierten Einsatzes der Freiwilligen.

medical-volunteers.org

StrassenBLUES e.V.

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der durch sein Social Storytelling Menschen positiv verändert.  Durch wirkungsvolle Aktionen für und mit obdachlosen Menschen fördern wir Empathie in unserer Gesellschaft. Dabei schaffen wir Begegnungen auf Augenhöhe und zeigen kreative Möglichkeiten und Wege aus der Armut. Wir inspirieren durch unsere konstruktiven und lösungsorientierten Projekte Menschen, aktiv zu werden. Gemeinsam wollen wir gesellschaftliche Bedingungen schaffen, die die Obdachlosigkeit abschafft. Dabei konzentrieren wir uns auf diese drei Säulen:

Wohnen = Housing First Hamburg

Arbeiten = Working for Impact

Integrieren = Begegnungen auf Augenhöhe

Wir sind davon überzeugt, dass alle drei Elemente gemeinsam zum Erfolg führen und Wege aus der Armut aufzeigen werden.

Du bist neugierig geworden? Hier bekommst du unser StrassenBUCH: 
www.strassenbuch.com

Du möchtest gleich starten? Dann mach mit bei uns als StrassenHELD:IN
www.strassenblues.de/mitmachen

strassenblues.de 

Impacc – die Social Business NGO, die grüne Jobs für arme Menschen schafft

Wir glauben an die Initiativkraft des Menschen, jedes einzelnen, überall auf der Welt. Und die wollen wir anfeuern, unterstützen und überall zum Wachsen bringen. Als gemeinnützige Organisation bauen wir grüne Start-ups in Afrika auf. Wir sehen Menschen nicht als Bedürftige, sondern befähigen sie als ProduzentInnen, UnternehmerInnen, KundInnen. Wir wandeln Spenden in soziale Investitionen um, die nicht nur Arbeitsplätze und Wachstum schaffen, sondern auch Würde und Perspektiven. Kurzum: Eine bessere Zukunft für uns alle.

Impacc – business for better

www.impacc.org | 

Zurück zur Übersicht