Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
News

Urban Art

Urban Art

Urban Art auf dem STAM Festival

Kreative Eingriffe in den öffentlichen Raum Street Art und Graffiti sind heute in Städten rund um den Globus zu einem unübersehbaren Bestandteil des öffentlichen Raumes geworden. Mit den verschiedensten Techniken sowie unterschiedlichsten Aussagen und künstlerischen Ansätzen gestalten die Künstler ihre Umwelt. Sie hinterlassen dabei Arbeiten, die teilweise nach wenigen Stunden wieder verschwunden sind oder aber jahrelang das Straßenbild prägen. Im Gegensatz zu den nachts und anonym entstandenen Arbeiten haben die Künstler bei STAMP die Gelegenheit, sich die Zeit zu nehmen, die sie brauchen, um in Ruhe ihre Arbeiten zu installieren, zu malen oder zu bauen. Die Veranstalter stellen Material und die Infrastruktur, so dass die Künstler sich auf ihre Arbeit konzentrieren können und individuelle Kunstwerke von hoher Qualität entstehen.

moritz „Golden Green“
Schumacherstraße 17 (Kiesertraining Hinterhof)

We are Büro Büro
Schumacherstraße 17 (Kiesertraining, Ecke Schumacherstraße)

Anna T-Iron
Große Bergstraße 193 (Rückseite True Rebel Store)

Ata Bozaci
Neue Große Bergstraße 223 (Giebelwand)

Viagrafik
Große Bergstraße 199 (Durchgang/Rückseite Reformhaus)

Mittenimwald
Kleine Bergstraße (Rückseite Teehaus Kröger)

Stohead, RKT One, Daim, Tasek
Neue Große Bergstraße (Tiefgarage, Apotheke und Haspa)

Remi/Rough Bugdahnstraße
(Rückseite Apotheke)

Rebelzer Bugdahnstraße
(Lange Betonwand)

Künstler Urban Art - STAMP

Auch in diesem Jahr werden Führungen zu den Urban-art-Flächen der vergangenen Jahre angeboten. Die Termine entnehmen Sie bitte dem STAMP-Programm.

18. Juni, 16 Uhr, Infozelt, Festivalzentrum

Stylekickz Graffiti- und Street-Art-Workshop

Urban Art Workshop - STAMP

Sprühdose, Marker, Cutter? Was ist ein Stencil-Graffiti und wie schneidet man eine Schablone? Welches Cap für welchen Zweck? Wie verbessere ich meine First Outlines? Für alle, die erste Erfahrungen mit Dose, Schablone und Kleber machen wollen oder ihre Skills mit der Hilfe von Profis verbessern wollen, gibt es im Rahmen von STAMP auch in diesem Jahr ein besonderes Workshop-Angebot:

Urban-art-Workshop Auf einer riesigen Wandfläche direkt auf dem Platz der Republik könnt Ihr Euer eigenes Wandbild realisieren. In mehreren Terminen in der Woche vor dem Festival bereitest Du Dich unter Anleitung von erfahrenen Szene-Künstlern auf die Graffiti-Aktion vor. Dieser Workshop richtet sich an alle, die bereits erste Erfahrungen mit Sprühdose und Co. gemacht haben. Das Angebot ist kostenfrei.

Vorbereitung:
12. Juni, 17.30 Uhr, Esche Jugendkunsthaus, Eschelsweg 4, Tel. 730 81 04 50

Finale Wand-Mal-Aktionen:
Fr, 16. bis So, 18. Juni

Dieser Workshop benötigt eine Voranmeldung:
anmeldung@stylekickz.de, Schreibe uns einfach bei weiteren Fragen! Bitte gib für die Anmeldung Deinen Namen, Dein Alter, Deine Email-Adresse und/oder Handynummer an!

Street-Art-Schnupperkurs

Auf einer riesigen Wandfläche direkt auf dem Platz der Republik könnt ihr Euer eigenes Wandbild realisieren. In mehreren Terminen in der Woche vor dem Festival bereitest Du Dich unter Anleitung von erfahrenen Szene-Künstlern auf die Graffiti-Aktion vor. Vorkenntnisse sind nicht nötig, dafür aber Arbeitskleidung und Lust auf Experimente. Das Angebot ist kostenfrei.

17. und 18. Juni, 12-18 Uhr, Festivalzentrum, Platz der Republik

Katalog

In diesem Katalog werden die Arbeiten aller Künstler aus den vergangenen Jahren noch einmal in Bild und Text präsentiert  und mit einem Textbeitrag von Rudolf D. Klöckner zum Thema Kunst im öffentlichen Raum erweitert. Künstler/innen: ecb, Stohead, TASEK, RKT One, DAIM, Boxi, 1010, 56K, Rebelzer, Los Piratoz, remi/rough, Via Grafik, Clemens Behr, mittenimwald, KLUB7, Ata Bozaci, We Are Büro Büro, Moritz „Golden Green“, Anna T-Iron. getting-up (Herausgeber), Rudolf D. Klöckner (Autor): "revisit 2010-2015: Urban Art Guide zum STAMP Festival in Hamburg-Altona". 1. original Ausgabe, limitiert auf 500 Exemplare in einer Doppelausgabe in Klarsichthülle 2010-2012 & 2014-2015 plus extra Faltplan. getting-up (2016). ISBN 978-3-00-053519-2 Zu beziehen über amazon.de (oder am Festival-Zentrum, Platz der Republik)