Partnerstadt

Partnerstadt Groningen

Unserem Städtepartner stellten wir natürlich auch in diesem Jahr ausreichend Raum zur Verfügung, um sich künstlerisch zu präsentieren.

Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass Groningen 2017 unser Partner war. An kulturellem Leben mangelt es der quirligen Stadt, die vor allem Studenten aus ganz Europa anzieht, wahrlich nicht, wie z.B. die jährlich stattfindenden Theater- und Musikfestivals Noorderzon und Eurosonic Noorderslag zeigen.

Groningen ist in jedem Fall eine Reise wert!
Wir bedanken uns herzlich für die Partnerschaft!

Paul de Rook, Beigeordneter für Kultur der Stadt GroningenChance zum Lernen

Die altonale ist ein beispielhaftes Forum für kreative Talente

Die Antwort auf die Einladung als diesjährige Partnerstadt der altonale fiel uns nicht schwer: ein eindeutiges, einstimmiges Ja! Nicht zuletzt aufgrund der seit langem bestehenden guten Beziehungen zwischen Hamburg und Groningen, die 2015 noch einmal gefestigt wurden, als wir auch Partnerstadt des Hafengeburtstags sein durften. Wir haben uns als Städte darauf geeinigt, dass Zusammenarbeits- und Austauschprogramme in den Bereichen Wirtschaft und Bildung, aber gerade auch Kunst und Kultur, für unsere Bürger spürbar und sichtbar sein sollen.

Dazu bietet die altonale eine ausgezeichnete Möglichkeit. Das Festival bringt Kultur auf zugängliche und ansprechende Weise zu den Menschen und bietet eine Bühne für aufstrebende und etablierte kreative Talente. Zu Recht kann sich die altonale als Kulturfest bezeichnen; ein die altonale ist ein beispielhaftes forum für kreative talente Kulturfest, auf das Altona stolz sein darf, und von dem andere Städte – wie eben auch Groningen – gerne lernen wollen. Diese Chance zum Lernen ist auf jeden Fall eines der Ziele, die uns als Partnerstadt der altonale reizen.

Aber natürlich bringen wir uns auch mit ein und zeigen, was Groningen auf kulturellem Gebiet alles zu bieten hat: mit einem vielseitigen Programm aus Musik, Tanz, Fotografie, Literatur, Film und vielem mehr. In dieser Ausgabe können Sie dazu noch so einiges erfahren. Wir hoffen also, etwas zu lernen und am Ende auch etwas mitzunehmen. Schließlich gibt es in Groningen Viertel und Kieze, in denen ein solches Kulturfestival aus meiner Sicht durchaus Nachahmung finden könnte …

Paul de Rook
Beigeordneter für Kultur der Stadt Groningen