Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemein
altonale Salon
altonale19
Boogie Down Stage
Bühnen
Elbemeile Bühne
Eröffnung
Fabrik
Festivalzentrum
Festivalzentrum Bühne
Film
Flamencobühne
Goes Green
Hafenfest
Jazz-Bühne
Kids Park
Kinder
Kinder-, Jugend- & Kulturbühne
Kinderliteratur
kultur
Kunst
Kunstmarkt
Kunstvermittlung
Literatur
Musik
News
Partnerstadt
Rundgänge
Tanz
Tanzboden
Theater / Performance
Tipp
W3 Bühne
zeise clubkinder Bühne
[NOT] AT HOME

PopNacht

altonale Pop Nacht

altonale Pop Nacht

Die altonale Pop Nacht geht am 24. Juni 2017 in das vierte Jahr!

Mit seinem feinen Gespür für den musikalischen Zeitgeist und der immer liebevollen Umsetzung zählt das Eintagesfestival zu den etablierten Kulturhighlights des Sommers in Altona.

Neben der Christians- und St. Petri Kirche, dem Innenhof des Rathauses und einer auch kostenfrei zugänglichen Bühne am Festivalzentrum, wird in diesem Jahr auch wieder der stimmungsvolle Gallionsfigurensaal des Museums bespielt!
Spannende und für Konzerte nur selten genutzte Orte bilden damit wie gewohnt den einzigartigen Rahmen für einen langen Abend mit 13 Künstlerinnen und Bands samt anschließender Afterparty.

Gespannt erwarten wir die sanften Gitarrenklänge des wunderbaren Spaceman Spiff, den ansteckenden Charme der Folk-Popper Yalta Club und die hoch gehandelten und tanzbaren Beats der Berliner Oum Shatt!

Zudem konnten aufstrebende Akteure des immer beliebteren Neoklassik-Genres gewonnen werden; an die Kirchenpianos bitten wir Niklas Paschburg und Mammal Hands.

Abgerundet wird das Programm von Künstlerinnen und Künstlern, die im Laufe dieses Jahres den Schritt aus dem Insiderkreis in Richtung große Bühnen gehen werden: Frère (Indie-Pop aus Bochum), Das Paradies (Neues Projekt des Talking To Turtles-Sängers), Jon Kenzie (Folk aus Manchester), The Bongo Club (Energie à la The Hives aus Schweden), Lor (Polens neuer Indie-Stern).

Außerdem mit dabei: Teddy's Last Ride
24.06.17/ Festivalzentrum / 17.30 Uhr, 20.30 Uhr und 21.40 Uhr
Join the dancers from Teddy’s Last Ride in their unruly search for personal identity and a sense of direction in a world that refuses to make sense. The Teddy’s gyrate, shake and dance their way through all the best parts of their successful debut performance named after their company. 10 minutes of raunchy self-exploration, gut-wrenching tales and dirty basement beats. Inspired by ‘Haunted’ by American writer Chuck Palahniuk, they dive headfirst into a gritty tale of self-annihilation, abuse and everything else typically Palahniuk.

Wir sehen uns am 24. Juni!

Jetzt Tickets für die altonale Pop Nacht sichern:

Das Programmheft der altonale Pop Nacht